INFO: +++ Aktuelle Tabellen, Spielpläne und Ergebnisse von allen Mannschaften findet ihr bei Handball4all. +++ FÖRDERVEREIN: Du möchtest die Handballabteilung unterstützen? Dann werde doch Mitglied in unserem Förderverein (weitere Infos hier).

Am 23.07. und 24.07.2016 begaben sich die Mädels in das erste von zwei Trainingslagern. Pünktlich um 09:00 Uhr trafen sich die Damen an der Buschkoppel 1 zum entladen der eigenen Trainingsuntensilien und die des Trainers. Bereits hier wussten die Mädels, dass das Trainingslager schon knackig werden wird. Nach einer kurzen Ansprache des Trainers über den Ablauf, wurde dann auch fast überpünktlich um 09:20 Uhr mit einem Crosslauf begonnen. Dieser führte über 10 Stationen gespickt mit Übungen an Spielplätzen, Steigerungsläufen, gesanglichen Einlagen, Teambuildingmaßnahmen und einem Schießwettbewerb. Nach circa 55 Minuten kamen die drei Gruppen dann an der Sporthalle wieder an. Nach einer kurzen Pause wurde in zwei Gruppen mit individuellen Abwehrübungen auf der einen Hallenhälfte und auf der anderen Hälfte mit einem Kraft- und Athletikparkour im Wechsel trainiert. Zur Mittagszeit wurde dann auch eine längere Pause eingeläutet und es gab mit Stullen und Obst auch was zwischen die Kiemen. Schon hier sah man, dass sich die Integration von den neuen Spielerinnen nicht ansatzweise schwer darstellte. Es wurde viel gelacht und die Unterhaltungen hatten etwas von einem Kaffeekränzchen.

Gegen 13:15 Uhr wurde das Training wieder fortgesetzt. Schwerpunkt in dieser Einheit waren die Grundlagen einer neuen Abwehrformation. Zum Ende hin wurden nochmals für die „Neuen“ die Abläufe trainiert, da am nächsten Tag immerhin noch ein Trainingsspiel gegen die Damen der TSG Bergedorf auf dem Zettel stand. Eine Einheit mit Übungen für die progressive Muskelentspannung rundete dann den ersten Tag ab. Nach dem „sich frisch machen“ wurde noch zusammen gegrillt und das eine oder andere Getränk verhaftet. Am zweiten Tag wurde sich wie auch am ersten Tag gegen 09:00 Uhr getroffen und gegen 09:15 Uhr mit einer knapp 30-Minütigen Laufeinheit begonnen. Die Muskulatur war danach wieder einigermaßen auf Betriebstemperatur und es konnte beinahe nahtlos weitergehen. Nach einer erneuten Kraft- und Athletikeinheit wurde gegen 11:00 Uhr (wie bereits im Vorjahr auch) eine knapp einstündige Zumba-Einheit abgehalten. Vielen Dank nochmals an dieser Stelle an Sarah!
Nach diesem Abschnitt wurde dann die Mittagsstunde eingeläutet ehe es gegen 13:00 wieder weiterging. Da leider am ersten Trainingstag ein paar Spielerinnen fehlten, wurde jetzt noch einmal die neue Deckung kurz angeschnitten und die Abläufe kurz trainiert. Gegen 14:30 Uhr konnten wir dann pünktlich unter der Schiedsrichterleitung von Petra (auch hier noch einmal herzlichen Dank) das 3 mal 20 minütige Spiel gegen die Damen der TSG Bergedorf beginnen. Alle Spielerinnen kamen zu ihren Einsätzen und so hieß es am Ende 24:24 unentschieden. Am kommenden Wochenende beginnt das zweite Trainingslager mit Hauptaugenmerk auf den Angriff. Die Redaktion hofft, dass es wieder so viel Spaß macht und alle mitziehen.

   
© TSV Schwarzenbek Handball