INFO: +++ Aktuelle Tabellen, Spielpläne und Ergebnisse von allen Mannschaften findet ihr bei Handball4all. +++ FÖRDERVEREIN: Du möchtest die Handballabteilung unterstützen? Dann werde doch Mitglied in unserem Förderverein (weitere Infos hier).

Was gibt es schöneres auf einem Sonntag morgen um 9 Uhr in der Halle aufzulaufen. Unser Ausflug ging zum HV Lüneburg zu einen kleinem Vorbereitungsturnier. Die Ziele waren nicht hoch gesteckt, da die gegnerischen Mannschaften von der Kreisliga bis zur Hamburgliga angereist waren. Unser erstes Spiel absolvierten wir gegen TH Eilbeck 1, das mit großer Zufriedenheit mit 9:8 verloren ging. Gegen den Regionsoberligisten HV Lüneburg haben wir uns etwas schwer getan und den Faden vom ersten Spiel verloren, aber trotzdem 11:9 gewonnen.
Ein sehenswertes Spiel hat das Team gegen TuS Jahn Hollenstedt ausgeführt und mit dem Schlusspfiff bekamen wir einen Siebenmeter zu gesprochen. Da gab es doch jemanden der den Ball eiskalt im Netz zappeln ließ, und bescherte uns damit einem 14:13 Sieg gegen das Team aus der Landesliga. Dann war Halbfinale gegen SG Hamburg Nord die fidelten uns mit einem 18:7 aus der Halle.

Die Damen nutzten unsere Fehler gnadenlos aus und es zappelte ständig bei uns im Kasten. Aber, wir haben 1:0 geführt und das 1:1 konnten wir 7 Minuten lang halten. Wir brauchen uns nicht verstecken, da die SG vier Klassen höher spielt. In dem Spiel um Platz drei trafen wir wieder auf TH Eilbeck. Zur Halbzeit lagen wir 5:3 vorne, da wir es besser machen wollten, als im ersten Spiel. In der zweiten Halbzeit hatten wir einen Pachtvertrag mit dem Pfosten und leider nicht mit dem Netz oder die Torhüterin stand im Weg, so dass das Spiel 5:6 verloren ging und wir uns den vierten Platz reservierten.
Im allgemeinen waren schöne Szenen zu sehen, Trainiertes wurde umgesetzt, die Lachmuskeln wurden reichlich strapaziert und wir wissen woran wir noch arbeiten müssen. Ein großes Dankeschön geht an die HV Lüneburg für das gut organisierte Turnier, es hat Spaß gemacht und viel Erfolg in der Saison.

   
© TSV Schwarzenbek Handball