INFO: +++ Aktuelle Tabellen, Spielpläne und Ergebnisse von allen Mannschaften findet ihr bei Handball4all. +++ FÖRDERVEREIN: Du möchtest die Handballabteilung unterstützen? Dann werde doch Mitglied in unserem Förderverein (weitere Infos hier).

Was für ein interessantes Spiel.
Zur Motivation hatten wir die längste Praline der Welt bekommen und die zeigten auch Wirkung. Nicht nur der Riegel war lang, auch das Spiel wurde sehr lang. Gefühlt standen wir 70 Minuten auf der Platte.
Anfangs zog sich das schleppend hin. Nach 10 Minuten ging die Sirene (4:5). Wir hatten angenommen, Auszeit Büchen. Nein, falsch gedacht. Irgendwie war die Uhr verkehrt eingestellt.

Uhr neu programmiert, weiter ging es. Trotzallem taten wir uns noch schwer. In der 20. ging das Horn erneut (9:9), aber auch das war keine grüne Karte. Die ungewollte Pause wurde schnell genutzt: trinken, coaching, einmal tief Luft holen. Aufs neue wurde das Spiel angepfiffen und in der 30. ging dann die reguläre Spielzeit zu Ende. Ergebnis: 10:14.

 


In der Halbzeit puschten wir uns noch mal und ab ging es in Runde zwei. Tja, was sollen wir schreiben in der 40. Minute dröhnte das Horn aufs Neue (14:19).
Irgendwie wurde sich darauf geeinigt, dass die restliche Zeit über eine andere Uhr ablaufen soll, bevor es in der 50. zu einer erneuten Zwangspause kommt.
In den letzten 20 Minuten spielten wir uns in einen Rausch und beendet die Partie mit 18:27. Das war ein super Spiel und hat wahnsinnig Spaß gemacht, weiter so!
Am 29.1. um 16.15 Uhr begrüßen wir den VfL Geesthacht 2 in der Buschkoppel 1 und hoffen auf reichlich Unterstützung und auf ein tolles Spiel. Wir geben alles.

   
© TSV Schwarzenbek Handball