INFO: +++ Aktuelle Tabellen, Spielpläne und Ergebnisse von allen Mannschaften findet ihr bei Handball4all. +++ FÖRDERVEREIN: Du möchtest die Handballabteilung unterstützen? Dann werde doch Mitglied in unserem Förderverein (weitere Infos hier).

Wieder zurück im Revier ging es am vergangenen Samstagabend, den 06.09.2014, auf Reisen in Richtung der 1. Vertretung der TSV Eintracht Groß Grönau. Vor dem Spiel war uns dieser Gegner jedoch noch absolut unbekannt, da es in den vergangenen Jahren nie zu einer Begegnung beider Teams kam. Somit lag die Vorbereitung auf diesen Gegner ganz im Blick auf die eigenen Stärken und dem eigenen System.

Das eigentliche Spiel ist kurz berichtet. Bereits die Anfangsphase zock uns einen kleinen Zahn. Wollten wir an das letzte Testspiel vom vergangenen Sonntag zuvor anknüpfen, gelang uns dies leider nicht. Der Anfang wurde unnötig verschlafen, so dass die Gastgeber bereits nach knapp 3 Minuten verdient mit 3:0 in Führung ging. Thies konnte von der Bank aus lediglich machtlos zusehen. Hier lag es nicht an einer fehlerhaften taktischen Ausrichtung, sondern eher an einer schlafenden Mannschaft auf der Platte.

Nach ca. 5 Minuten kamen wir dann doch immer besser ins Spiel, so dass wir ab diesem Zeitpunkt das Spiel ausgeglichen gestalten konnten. So zeigte sich in der ersten Halbzeit bis zur 25. Minute, über ein 4:2, 9:6 bis hin zum 13:12 (aus Sicht der Hausherren), eine spannende Partie. Zu diesem Zeitpunkt wäre der verdiente Ausgleich wieder greifbar gewesen, jedoch sollte es an diesem Abend nicht mehr zum Ausgleich kommen. Erneute leichte Fehler führten zum verdienten Halbzeitstand von 15:12 für die Hausherren.

Trotz der schlechten Anfangsphase und den unnötigen technischen Fehlern war Thies nicht nur unzufrieden mit der 1. Halbzeit. Die 3 Tore Rückstand zur Pause waren das Ergebnis der ersten 2 Minuten. In der 2. Halbzeit wollten wir das Spiel über die Kondition zu unseren Gunsten drehen.

Jedoch anders als Gedacht, nutzten die Gastgeber die Pause besser und kamen deutlich besser ins Spiel, so dass der Vorsprung bis zu einem 18:13 ausgebaut werden konnte. Trotz diesem erneuten Rückschlages gaben wir nicht auf und kämpften uns erneut auf ein 1 Tore Rückstand von 21:20 ran. Die 2. Halbzeit ähnelte jedoch der ersten sehr. Der Vorsprung dehnte und schrumpfte immer wieder. Der tatsächliche Ausgleich zum Druckaufbau fehlte. Die Abwehr der Grönauer zeigte Fehler und auch die 2. Welle führte zu guten Torchancen. Wie bereits in der abgelaufenen Jagdsaison zeigte wir uns am heutigen Abend jedoch auch erneut nicht als Killer vor dem Tor. Einige gute Chancen wurden zu einfach liegen gelassen, was gegen einen solchen Gegner brutal bestraft wird. Am Ende musste wir uns bei unserem ersten Versuch in der Jagdsaison 2014/2015 über ein 24:21, 26:24, 29:27 mit einem 32:28 geschlagen geben. Nach dem Spiel stand trotz Niederlage aber auch fest, dass wir uns gegen solche Gegner nicht verstecken müssen. Mit Freude konnte auch beobachtet werden, dass sich die Jungwölfe Marko und Pascal (beide noch A-Jugend) super in die Mannschaft einfügen und das auf beide jetzt schon Verlass ist.

Die erste Jagd ohne Beute macht keinen Spaß. Sie macht jedoch hungrig. Am kommenden Sonntag, den 14.09.2014, jagen wir jedoch wieder im heimischen Bau (Buschkoppel 1) gegen die 1. Herren des TSV Ratekau. Wir hoffen auf eine zahlreiche Unterstützung von der Tribüne aus, denn ein Wolf ist Zuhause niemals allein. Wir freuen uns auf euch.

   

Die nächsten Heimspiele  

 29.04.2018 Berliner Str

15:00 wJD - Glinde/Reinbek

17:00 1.Damen - Holsteinische Schweiz 2

06.05.2018 Buschkoppel

17:00 1.Herren - SC Nahe 08

   
© TSV Schwarzenbek Handball