INFO: +++ Aktuelle Tabellen, Spielpläne und Ergebnisse von allen Mannschaften findet ihr bei Handball4all. +++ FÖRDERVEREIN: Du möchtest die Handballabteilung unterstützen? Dann werde doch Mitglied in unserem Förderverein (weitere Infos hier).

Die Handballabteilung des TSV wächst. Nach dem Aufstieg der 1. Damen in die Süd/Ostsee-Liga wurde nun eine 2. Damenmannschaft ins Leben gerufen. Als Trainer konnte dafür Florian Bode gewonnen werden. Der Wentorfer war vor einigen Jahren selbst aktiver Handballer in Schwarzenbek – zunächst als Spieler, später als Trainer der 1. Herrenmannschaft. „Nach einer vierjährigen Handballpause habe ich mich über die Möglichkeit, das Projekt 2. Damen beim TSV Schwarzenbek als Trainer anzugehen, sehr gefreut,“ so Florian Bode, der über eine jahrzehntelange Trainererfahrung verfügt.

Das erst vor kurzem zusammengestellte Team der 2. Damenmannschaft besteht aus erfahrenen Spielerinnen, Nachwuchstalenten sowie Seiteneinsteigerinnen. „Wir freuen uns über weitere motivierte Mitspielerinnen jeder Alters- und Erfahrungsspanne, um gemeinsam mit uns in die Saison 2017/18 zu starten,“ erklärt Trainer Florian Bode. Trainiert wird immer dienstags von 20 bis 22 Uhr in der Sporthalle Buschkoppel 1. Kontakt per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Auch die männliche D-Jugend sucht noch Verstärkung. Die Jungs der Jahrgänge 2005 und 2006 trainieren dienstags von 17 bis 19 Uhr sowie freitags von 17 bis 18.30 Uhr in der Sporthalle Berliner Straße.

2. Damen

   

Die nächsten Heimspiele  

   19.11.2017 Berliner Str.

 14:15 wJE - TSV Bargteheide

16:00 1.Herren - TSV Groß Grönau

   26.11.2017 Berliner Str.

 10:30 wJB - Boizenburger HV

12:15 wJD - VFL Oldesloe

14:00 mJA - HSG Ostsee N/G

16:00 1.Herren - Henstedt-Ulzburg

18:00 2.Herren - Lauenburger SV

 10.12.2017 Berliner Str.

 11:00 wJD - TSV Bargteheide

12:30 mJD - SG Glinde/Reinbek 2

14:15 wJC - HSG Tills Löwen

16:00 2.Damen - DHG Sandesneben

18:00 2.Herren - HSG Büchen/Sieben.

   
© TSV Schwarzenbek Handball