INFO: +++ Aktuelle Tabellen, Spielpläne und Ergebnisse von allen Mannschaften findet ihr bei Handball4all. +++ FÖRDERVEREIN: Du möchtest die Handballabteilung unterstützen? Dann werde doch Mitglied in unserem Förderverein (weitere Infos hier).

Heute mussten wir zum wohl mit am meisten Spannung erwarteten Spiel der Hinrunde nach Glinde fahren, um als amtierender Tabellenführer gegen den aktuellen Tabellenzweiten, die SG Glinde/Reinbek 3, zu spielen. Da beide Mannschaften vor Beginn dieser Begegnung punktgleich waren, ging es hier und heute also auch um die Herbstmeisterschaft. Dementsprechend erwarteten wir auch alle ein knappes Ergebnis und ein kampfbetontes Spiel.
Gemäß den Vorgaben aus der Besprechung vor dem Spiel, wollten wir aus einer sicheren Abwehr heraus konzentriert nach vorne spielen und uns im Angriff dann geduldig unsere Chancen erarbeiten. Das klappte zunächst auch recht gut. Während wir in den vergangenen Begegnungen gerne mal nervös begonnen hatten, waren wir heute von Beginn an hellwach. Dies galt insbesondere für die Abwehr. Dadurch konnten wir am Anfang gleich mit 3:0 in Führung gehen. Dann fing aber der Gegner ebenfalls an, Tore zu machen. Allerdings gaben wir bis zum Halbzeitpfiff die Führung nicht mehr ab und konnten mit dem knappen Vorsprung von 9:11 in die Pause gehen.

In der Halbzeitbesprechung wurde nochmal ganz deutlich klar gemacht, dass dieses Spiel noch lange nicht in trockenen Tüchern war. Der Gegner würde natürlich in der zweiten Halbzeit den Druck zu erhöhen versuchen. Es war also klar, dass wir in den zweiten 30 Minuten auch wieder alles geben mussten.
Nach dem Wiederanpfiff kam der Gegner dann auch auf 1 Tor an uns heran. Wir ließen uns dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen und spielten unser Spiel weiter. Da wir speziell in der Abwehr heute richtig gut standen, konnten wir die Führung weiterhin behaupten. Bedingt durch den knappen Vorsprung, wurde das Spiel dann aber leider auch ruppiger. Das führte dann auch zu einigen unschönen Szenen auf beiden Seiten und leider auch zu einer roten Karte auf unserer Seite. Allerdings brachte auch diese Situation uns nicht aus der Ruhe. Wir konnten bis zum Ende des Spiels die Führung behalten und gewannen am Ende mit 19:23.
Auch wenn das heute sicherlich nicht unser bestes Spiel gewesen ist, haben wir Charakter bewiesen. So ein Spiel muss man erstmal gewinnen. Insbesondere, wenn man bedenkt wie jung die meisten Spieler in unserer Mannschaft noch sind, gegenüber den vielen doch recht gestandenen Handballern unseres heutigen Gegners. Der Schlüssel zum Erfolg war heute auf jeden Fall mal wieder eine sehr gute Torwartleistung und unser Abwehrspiel. Wir haben uns heute gegen einen richtig starken Gegner bewiesen und weil wir diese Spiel gewonnen haben sind wir damit auch HERBSTMEISTER !!!!!
Leider hat sich ein Spieler der SG Glinde/Reinbek 3 während des Spieles stärker verletzt - wir wünschen auf diesem Wege alles Gute und gute Besserung.

   

Die nächsten Heimspiele  

 28.01.2018 Buschkoppel 1

11:00 mJA - HSG Wagrien

13:00 wJE - Tills Löwen 2

15:00 mJD - Lauenburger SV

17:00 1.Damen - HSG Ostsee N/G

 04.02.2018 Buschkoppel 1

12:30 wJE - VFL Oldesloe

16:00 1.Herren - TSV Travemünde

18:00 2.Herren - SCU Oldesloe 

 07.02.2018 Berliner Str.

18:15 wJB - SG Todesfelde / Leezen

 11.02.2018 Berliner Str.

14:30 wJD - HSG Tills Löwen

16:00 2.Damen - HSG Tills Löwen 2

 18.02.2018 Buschkoppel 1

13:45 wJE - VFL Rethwisch

16:00 1.Damen - TSV Ratekau

   
© TSV Schwarzenbek Handball