INFO: +++ Aktuelle Tabellen, Spielpläne und Ergebnisse von allen Mannschaften findet ihr bei Handball4all. +++ FÖRDERVEREIN: Du möchtest die Handballabteilung unterstützen? Dann werde doch Mitglied in unserem Förderverein (weitere Infos hier).

Heute Abend stand nun unser Rückrundenspiel gegen die Mannschaft von SC Union Oldesloe 2 an. Da die gebrochene Nase von Jonas aus dem Hinspiel mittlerweile wieder geheilt ist und wir ebendieses seinerzeit gewinnen konnten, wollten wir genau dies wiederholen – also das mit dem Gewinnen, nicht das mit Jonas' Nase. Allerdings ist uns auch die teilweise sehr harte Spielweise dieser Mannschaft mittlerweile sehr bewusst.

So gingen wir dann nach dem Anpfiff in die erste Halbzeit. Bis in die zweite Hälfte dieser Halbzeit gingen wir in Führung und der Gegner glich dann wieder aus, keiner konnte sich irgendwie absetzen. Allerdings waren wir der Meinung, dass wir es dem Gegner viel zu leicht machten und stellten unsere Abwehr um. Wir nahmen ihren erfolgreichsten Schützen in Manndeckung und somit weitestgehend aus dem Spiel. Das funktionierte so gut, dass der Gegner dann auf die gleiche Idee kam und unseren besten Schützen (Marko) ebenfalls aus dem Spiel nahm. Leider war das für uns der Anfang vom Ende. Bis zum Halbzeitpfiff gelang uns dann nur noch ein Treffer, während Oldesloe in der Lage war sich bereits ein bisschen abzusetzen. Mit 13:17 gingen wir dann in die Kabine.

Nach dem Wiederanpfiff setzen wir dann unsere Bemühungen fort, den Anschluss nicht zu verlieren. Aber Oldesloe gelang dann Treffer auf Treffer, während wir nicht mehr sehr oft in der Lage waren, erfolgreich abzuschließen. Dazu kamen dann, wie bereits schon üblich wenn wir gegen diese Mannschaft spielen, einige nicht sehr nette Szenen, die meiner Meinung nach auch nicht notwendig sind. Aber in Oldesloe sieht man das wohl anders. Diese Stimmung gepaart noch mit dem natürlich damit einhergehenden Hadern mit den Schiedsrichterentscheidungen führte nicht gerade dazu, dass wir uns nochmal wieder zusammenrauften und konstruktiv nach vorne spielten. So endete es, wie es wohl heute enden musste mit einem satten 20:32.

   

Die nächsten Heimspiele  

 14.01.2018 Berliner Str.

10:30 wJE - SG Glinde/Reinbek

12:00 mJA - HSG Hol. Schweiz

14:00 2.Damen - TSV Bargteheide

16:00 1.Herren - TuS Lübeck 2

18:00 2.Herren - HSG Tills Löwen 2 

   
© TSV Schwarzenbek Handball