INFO: +++ Aktuelle Tabellen, Spielpläne und Ergebnisse von allen Mannschaften findet ihr bei Handball4all. +++ FÖRDERVEREIN: Du möchtest die Handballabteilung unterstützen? Dann werde doch Mitglied in unserem Förderverein (weitere Infos hier).

Heute mussten wir zu unserem Rückrundenspiel nach Oldesloe, um gegen die Mannschaft vom VfL zu spielen.
Aufgrund der Tabellensituation war uns klar, dass wir dringend einen Sieg brauchen würden, um den Klassenerhalt zu sichern. Da wir das Hinspiel allerdings mit 28:31 verloren hatten und unsere bisherigen Spiele in der Rückrunde nicht unbedingt gut für uns verlaufen waren, brauchten wir heute dringend eine deutliche Leistungssteigerung. Insbesondere unsere Abwehr musste deutlich stabiler stehen als zuletzt – wir hatten uns in den vergangenen Begegnungen zum Teil augenfällig viele Tore eingefangen. Aber auch im Angriff sollte konzentrierter zu Werke gegangen werden – zu viele gute Chancen waren ausgelassen worden.

So starteten wir dann in die erste Halbzeit. Es zeigte sich von Anfang an, dass hier zwei Mannschaften auf Augenhöhe spielten und dass das Spiel über die Abwehrleistung entschieden werden würde. Zwar konnten wir am Anfang in Führung gehen, konnten uns aber nicht höher als mit zwei Toren absetzen. Im Verlauf der Halbzeit übernahmen dann auch die Oldesloer mal die Führung. Keine Mannschaft konnte sich wesentlich durchsetzen. So ging es dann mit dem Stand von 10:11 für uns in die Kabine.
In der Pause besprachen wir den bisherigen Spielverlauf. Das Ergebnis war zwar knapp, aber das Spiel lief recht gut für uns. Dementsprechend wollten wir also in der zweiten Halbzeit so weiter agieren.
Leider sah es nach dem Wiederanpfiff zunächst so aus, als hätten wir mal wieder unseren Pausenausfall. Den Oldesloern gelangen gleich mal drei Treffer hintereinander und uns erst Mal keiner. Dann aber konnten wir uns schnell wieder fangen und da weitermachen, wo wir in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Wie schon in der ersten Halbzeit lagen dann mal wir, mal die Oldesloer vorne. Erst ganz am Ende des Spiels konnten wir nochmal mit einem Tor in Führung gehen, wobei Oldesloe den letzten Ball hatte. Dieser wurde aber deutlich über das Tor geworfen und somit gewannen wir dann mit 23:24.
Das Spiel war natürlich aufgrund des knappen Ergebnisses teilweise recht hektisch und es gab auch einige Ruppigkeiten. Unter anderem bekam Sascha einen direkten Treffer ins Gesicht, der dann aber auch vom Schiedsrichter glatt mit rot geahndet worden ist. Insgesamt ging es aber recht fair zu und wir sind einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gegangen.

   

Die nächsten Heimspiele  

 18.04.2018 Berliner Str

20:00 mJA - GHG Hahnheide

22.04.2018 Berliner Str

12:15 wJB - Holsteinische Schweiz

14:00 1.Damen - Todesfelde/Leezen 2

16:00 1.Herren - Kaltenkirchen/Lentf.

29.04.2018 Berliner Str

15:00 wJD - Glinde/Reinbek

17:00 1.Damen - Holsteinische Schweiz 2

06.05.2018 Buschkoppel

17:00 1.Herren - SC Nahe 08

   
© TSV Schwarzenbek Handball