Am Wochenende vom 5./ 6. Januar fand in Seedorf wieder eine Fortbildung für unser Trainerteam statt. War diese Veranstaltung im letzten Jahr noch durch viel Theorie geprägt, stand in diesem Jahr das „selber machen“ und „selber erfahren“ im Vordergrund.
Nachdem die Anreise aufgrund der für den/die eine/n oder andere/n recht frühen Uhrzeit schon eine kleine Herausforderung gewesen war, ging es dann auch zügig los.
Nach der Ankunft wurde zunächst die Unterkunft bezogen und dann fuhren wir auch schon in die Halle. Von Thies, unserem Lehrwart, war ein ziemlich umfangreiches Programm an Übungen und Beispielen zu Trainingsinhalten ausgearbeitet worden. Und anstatt nur zuzuhören, wurden diese nun auch von den Teilnehmern aktiv durchgeführt. Dass die Halle nicht so groß war, dürfte dabei wohl nur die wenigsten gestört haben…
Am Sonntagvormittag gab’s dann noch einige Beispiele und Anregungen zum Thema „Teambuilding“ von Maike, der Physio-Therapeutin der 1.Herren und eine abschließende Einheit in der Halle.
Das Feedback der Teilnehmer war durch die Bank weg positiv, was sich auch beim aktiven Durchführen der Übungen gezeigt hat (auch wenn das teilweise schon recht anstrengend gewesen war smiley).
 
Vielen Dank für die Planung, Vorbereitung, Organisation und Durchführung an alle Helfer, insbesondere Thies und Maike. Außerdem vielen Dank für die Organisation und Durchführung unseres offiziellen Abendprogramms am Samstag (die Wölfe heulen immer noch...) an Lüdi und Tom.
 
 
In unserer Fotogalerie sind von diesem Wochenende noch ein paar Bilder zu besichtigen.