Kia ora. Anfangs war das Rückspiel der B-Mädels in Henstedt-Ulzburg ausgeglichen. Erst gegen Mitte der ersten Halbzeit begannen die Schwarzenbekerinnen sich abzusetzen. Zur Halbzeit stand es 9:4. Die TSV-Ladies kamen hochkonzentriert aus der Pause und konnten binnen weniger Spielminuten auf 14:6 davonziehen. Letztendlich gewann der TSV mit 21:17. Positiv war die Tatsache, dass sich alle Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten.