Am Sonntag empfing die wJB den Tabellenzweiten SV Fehmarn, gegen die man zum Jahreswechsel noch mit 11:23 unterlag. Anfangs ließen beide Abwehrreihen nicht viel zu, sodass sich beide Mannschaften nahezu egalisierten. Erst in der siebten Spielminute warf Fehmarn das erst Tor des Spiels, jedoch konnten die Schwarzenbekerinnen im Gegenzug den Ausgleichstreffer erzielen. Anschließend blieb es eine enge Partie, in der die Führung ständig wechselte. In den letzten 10 Spielminuten führten ständig die TSV-Mädels, jedoch blieb Fehmarn stets in Schlagdistanz. Am Ende belohnte sich Schwarzenbek für seinen couragierten und kämpferischen Auftritt - Endstand 14:13.