INFO: +++ Aktuelle Tabellen, Spielpläne und Ergebnisse von allen Mannschaften findet ihr bei Handball4all. +++ FÖRDERVEREIN: Du möchtest die Handballabteilung unterstützen? Dann werde doch Mitglied in unserem Förderverein (weitere Infos hier).

Eine Woche nach unserem hervorragenden 2. Platz beim Eulenspiegel-Cup fuhren wir, wie in jedem Jahr, zu den Lübecker Handballtagen. Anders als beim Turnier in Mölln waren wir dieses Mal mit 2 gleichwertigen Mannschaften, kurz Team A+B, am Start. Beide Mannschaften spielten aufgrund von kurzfristigen Absagen nur mit 8 bzw. 9 Spielern auf.

Team A startete bereits am Freitag auf Kunstrasen ins Turnier. Bei starkem Regen (es hat bis Samstag Abend durchgeregnet) ging es im Spiel gegen den Ligakonkurrenten VfB Lübeck um Prestige. Wir standen in der Abwehr gut, die Hansestädter hatten es schwer. Vorne nutzten wir unsere Chancen. Am Ende hieß es 8:3 für uns. Sachen trocknen; eine Stunde später ging es ja schon auf dem Center-Court gegen den SH-LIGISTEN TSV Mildstedt weiter. Das Spiel war ziemlich offen und von starken Abwehren geprägt. Schließlich gelang uns 3 Sekunden vor Schluss mit einem sehenswerten Konter zum verdienten 7:7 Endstand der Ausgleich. Nur mal so, die Husumer haben bis zum A-Pokalfinale kein Spiel mehr abgegeben! Das letzte Spiel des Abends spielten wir gegen den Hamburg Ligisten HTSBW96. Harmlose Hamburger trafen auf abschlussschwache Europastädter. Endstand 4:0, was natürlich die Leistung an dem Tag bei widrigen Bedingungen nicht schmälern soll. 21.40Uhr: Feierabend. Nach einer ausgiebigen Dusche gab es das verdiente Bier, oder auch 2....


Der Samstag startete wettertechnisch wie der Freitag aufgehört hatte: mit Regen.
Team B erspielte sich als erstes auf dem Center-Court gegen die HSG BAD aus Rendsburg ein 8:8, beachtlich war die Aufholjagd nach einem 0:4. Parallel spielte Team A auf Kunstrasen gegen den BBI Saxburg aus Dänemark. Es schien, als hätten die Schwarzenbeker ihr Pulver am Tag vorher verschossen. Am Ende stand es 11:4 für die Dänen. Auch das letzte Gruppenspiel wurde kraftlos verloren. Gegen Motor Henningsdorf gab es ein saftiges 4:13. Trotzdem Platz 3 und somit A-Pokal!
Team B hatte es in den nächsten Spielen gegen 2 Brandenburger Oberligisten wahrlich nicht leicht. Gegen den HSV Wildau verlor man 5:10 und genauso auch gegen den HSV Warnberg-Lelm mit 3:9. Im nächsten Spiel gegen den Hamburg Ligisten TuS Esingen gelang Team B auch endlich der erste Sieg. Wir erkämpften uns ein 8:6. Im letzten Gruppenspiel gegen das Handball-Team aus Norderstedt reichten die letzten Kräfte nach dem langen Turniertag leider nicht mehr. Am Ende hieß es 4:8 und Platz 4 in der Endabrechnung. Somit ging es für Team B am Sonntag im B-Pokal weiter.

Am Abend gab es bei obligatorischer Pizza und einer Runde Flunky Ball auch die ersten Sonnenstrahlen, juhu! Wir feierten mit den anderen Mannschaften in der Schule noch in die Nacht hinein.

Am nächsten Morgen erwarteten uns dann die KO-Spiele im A- und B-Pokal.
Als erstes musste Team A gegen den Bundesligisten VfL Bad Schwartau ran. Die Jungs waren motiviert, der VfL war besser. Am Ende der Lehrstunde hieß es 15:3 für die Marmeladenstädter.
Team B musste in der nächsten Spielrunde gegen den späteren Turnierfinalisten Wift Neumünster ran. Gerade in diesem Spiel wurde nur ein Schiri gestellt, der wohl auch sichtlich überfordert war.
Am Ende hieß es 4:6; na klar war auch unsere Abschlussschwäche ausschlaggebend, aber.... ;)

Somit haben wir sicherlich ein durchschnittliches Turnier gespielt, was aber nach aussersportlichen Gesichtspunkten egal ist!
Wir hatten viel Spaß! Nicht wahr Team Metty (wJB) & BSV Kisdorf :) ?!?!

Bis zum nächsten Jahr!

Wir sind ein Team!

Eure mA

   

Die nächsten Heimspiele  

   19.11.2017 Berliner Str.

 14:15 wJE - TSV Bargteheide

16:00 1.Herren - TSV Groß Grönau

   26.11.2017 Berliner Str.

 10:30 wJB - Boizenburger HV

12:15 wJD - VFL Oldesloe

14:00 mJA - HSG Ostsee N/G

16:00 1.Herren - Henstedt-Ulzburg

18:00 2.Herren - Lauenburger SV

 10.12.2017 Berliner Str.

 11:00 wJD - TSV Bargteheide

12:30 mJD - SG Glinde/Reinbek 2

14:15 wJC - HSG Tills Löwen

16:00 2.Damen - DHG Sandesneben

18:00 2.Herren - HSG Büchen/Sieben.

   
© TSV Schwarzenbek Handball