INFO: +++ Aktuelle Tabellen, Spielpläne und Ergebnisse von allen Mannschaften findet ihr bei Handball4all. +++ FÖRDERVEREIN: Du möchtest die Handballabteilung unterstützen? Dann werde doch Mitglied in unserem Förderverein (weitere Infos hier).

Die TSV-Mädels der wJB startete bravourös mit zwei Siegen in die neue Saison, wobei erstmals seit 6 Jahren die SG Aufbau Boizenburg und der VfL Rethwisch in einem Punktspiel bezwungen wurden.

Gegen die SG Aufbau Boizenburg, gegen die die Europastädterinnen in der vergangenen Saison insgesamt 4-mal verloren hatte, war sowohl eine starke Abwehrleistung der Mannschaft als auch eine souveräne Torwartleistung der Schlüssel zum Erfolg. Nur 2 Gegentreffer in der ersten Halbzeit gegen die individuell starken Einzelspielerinnen aus Boizenburg wird so schnell niemand wiederholen. Da die Boizenburgerinnen ebenfalls engagiert verteidigten, endete das Spiel lediglich 12:9.

Eine Woche folgte mit dem Vize-Regionsligameister VfL Rethwisch die nächste schwere Aufgabe. Da einige B-Spielerinnen verletzungs- und krankheitsbedingt nicht zur Verfügung standen, mussten wir unseren Mini-Kader mit Spielerinnen der C-Jugend auffüllen – nochmals eine großes DANKESCHÖN an dieser Stelle. Wie in den vergangenen Jahren war es auch diesmal eine enge umkämpfte Partie. Schwarzenbek führte stets in der ersten Halbzeit, jedoch konnte man sich nicht absetzen. Kurz vor der Halbzeit gelang Rethwisch den Ausgleichstreffer zum 6:6. Das Rethwisch zu Beginn der 2. Halbzeit gleich mit 2 Treffern in Führung ging, brachte die TSV-Mädels jedoch nicht aus dem Konzept. Erst wenige Minuten vor Spielende setzte man sich spielentscheidend ab – Endstand 17:14.

   

Die nächsten Heimspiele  

 18.04.2018 Berliner Str

20:00 mJA - GHG Hahnheide

22.04.2018 Berliner Str

12:15 wJB - Holsteinische Schweiz

14:00 1.Damen - Todesfelde/Leezen 2

16:00 1.Herren - Kaltenkirchen/Lentf.

29.04.2018 Berliner Str

15:00 wJD - Glinde/Reinbek

17:00 1.Damen - Holsteinische Schweiz 2

06.05.2018 Buschkoppel

17:00 1.Herren - SC Nahe 08

   
© TSV Schwarzenbek Handball